Qualifiziertes Miteigentum

Von qualifiziertem Miteigentum wird beim Stockwerkeigentum [vgl. ZGB 712a ff.] gesprochen. Es definiert sich durch folgende Merkmale:

  • Verbindung eines untrennbaren Sonderrechts mit dem Miteigentumsanteil
  • Sonderrecht beinhaltet die Berechtigung zur
    • baulichen Ausgestaltung der Sonderrechts-Räume
    • ausschliessliche Nutzung der Sonderrechts-Räume
    • ausschliessliche Verwaltung der Sonderrechts-Räume
  • Mitbenutzung der gemeinschaftlichen Einrichtungen und Anlagen
  • Mitwirkung bei der internen Willensbildung im Rahmen der Stockwerkeigentümergemeinschaft

Drucken / Weiterempfehlen: